Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Unterricht

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“

                            (Ludwig Wittgenstein, Philosoph)

Warum wird an der Berufsschule das Fach Deutsch unterrichtet?
Die Berufsschule hat gemäß Art. 11 BayEUG die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern berufliche und allgemeinbildende Lerninhalte unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Berufsausbildung zu vermitteln. Die schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit der Auszubildenden wird im Deutschunterricht gezielt gefördert. Die vertiefte Vermittlung der deutschen Sprache stellt eine wichtige Unterstützung für den berufsfachlichen Unterricht dar. So wird fächerübergreifend unterrichtet, wie es das Unterrichtsprinzip Berufssprache Deutsch vorsieht. Zudem stellt der Lehrplan Deutsch die Grundlage für die Umsetzung eines sprachsensiblen Fachunterrichts dar. Letztendlich trägt der handlungsorientierte Deutschunterricht zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler bei und stärkt ihre Schlüsselqualifikationen (Kritik-, Konflikt- und Teamfähigkeit).
 
Stundenmaß

In Fachklassen mit Blockunterricht haben die Auszubildenden i.d.R. 3 Jahreswochenstunden Deutschunterricht, verteilt auf die Regelausbildungsdauer des Ausbildungsberufes.

 
Weitere Informationen:

 Lehrplan für die Berufsschule und Berufsfachschule, Unterrichtsfach Deutsch
https://www.isb.bayern.de/download/18189/lehrplan_d_bs_genehmigt_07.2016.pdf

Umsetzungshilfe zum Lehrplan Deutsch und zum Unterrichtsprinzip Berufssprache Deutsch
https://www.isb.bayern.de/download/19088/isb_sprach__und_kommunikationskompetenz_interaktiv_6.pdf